es ist zeit - von unseren hunden zu lernen.

Der wolf und der hund haben sich in den vergangenen tausenden von jahren enorm weiterentwickelt. bei menschen bin ich mir nicht so ganz sicher. urs hengartner


gelassenheit, denn nicht alles in deinem leben verdient eine reaktion.

 

Wahrlich beherrschte sie die innere Ruhe und Gelassenheit wie kein zweiter. Sie war in Bezug auf ignorieren und nicht beachten eine Meisterin. Ich sehe sie noch heute in ganz vielen Situationen wo ich einfach nur staunte. Mein Gott, dachte ich, warum können wir Menschen viele Dinge in unserem Leben, nicht einfach viel gelassener hinnehmen? Es stimmt schon und das ist meine Überzeugung und Meinung, dass wir vieles in unserem Leben viel weniger Beachtung schenken müssten. Tiere, bzw. unsere Hunde machen es doch uns jeden Tag vor. Sich aufs wesentliche konzentrieren, den jetzigen Moment einfach genießen, den Moment wertschätzen und dankbar sein für das was ist. Unsere Hunde tun dies. Jeden Tag. In jedem Moment ihres Lebens.

 

Ich bin OK - du bist OK. Leben und leben lassen so wie wir sind. 

 

Wir tun so viel für unsere Hunde. Sozialisieren sie an uns und an die Umwelt. Lernen ihnen Anstand und den Respekt und bringen ihnen Dinge & Kunststücke bei. Doch was ist mit uns? Wäre jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, wo der Hund uns lehrt. Was es heißt, gelassener und ruhiger zu leben, ohne den ständigen Druck, Stress, Neid, Missgunst und den täglichen Konflikten mit Bagatellen Dingen ausgeliefert zu sein?

 


präsent - hier & jetzt GENIEßE dein leben, den es ist ein abenteuer mit einem tödlichen ausgang.

 

 Präsent sein - Im Hier & Jetzt. Gestern ist Vergangenheit und wer weiß schon, was morgen ist.

Doch viel zu oft sind wir mit unserer täglichen Arbeit beschäftigt und merken gar nicht, was rundherum geschieht. Es ist unser Job, für unsere Familie und die Hunden da zu sein und ihnen ein leben zu bieten, wo sie es einfach nur gut haben. 

 

Das wollte ich auch, mit besten Wissen und Gewissen, bis ich sie verlor. Wisst ihr, ich wahr nicht besser...

Die letzten Jahren, als ich 100% und es waren sogar noch mehr, auswärts arbeitete, verfolgte ich nur ein Ziel. Mein verdammtes Ego zu befriedigen. Allen zeigen, was ich konnte, und wie gut ich war. 4 Jahren um sich selbst ins Rampenlicht zu stellen und um es mir selbst zu beweisen. Gesegnet mit klugen Sprüchen, wie; Wenn ich wieder mehr Zeit habe Joyce, dann, ja dann unternehmen wir wieder die coolen Dingen. Wir gehen wieder nach Schweden und machen Dinge & Sachen, die wir schon lange aufgeschoben haben..

 

Als ich und meine Partnerin merkten, das Joyce beim Rücken Hautkruste hatte, ging alles relativ sehr schnell. Dienstagmorgen Tierarzt Termin, Blutabnahme. Warten auf das Ergebnis. Nachmittag nochmals TA Blutabnahme zu Kontrolle. Mittwochnachmittag 15:00 Uhr Anfruf vom TA, Diagnose Lymphdrüsen krebs. Das war der 20.06.2018

Aus fertig vorbei. Nichts ging mehr und ich war komplett am Boden zerstört. Warum??? Warum Joyce. Jede Stunde verschlechtert sich ihr zustand. Alle meine Termin wurden abgesagt und vom Geschäft meldet ich mich ab...

 

Was machen wir? Für mich war alles unfassbar und fühlte mich schlicht und einfach dieser Situation nicht gewachsen. Was wir an diesen Abend erlebten, zeigte mir, dass Hunde einfach einzigartig sind und mit Bestimmtheit Emotionen & Gefühle haben. Die Tochter von der Joyce, Ashley von den Goldenen Engeln, verbrachte diese letzte Nacht bei der Joyce, was sie in all den Jahren nie gemacht hat. An diesem letzten Abend schon...

 

Den nächsten Morgen verbrachten nur wir, ich & Joyce, um die letzten Momente noch gemeinsam zu erleben. 

Wenn ich Zeit habe, dann machen wir, dafür schäme ich mich und ab diesem Zeitpunkt änderte sich vieles...

Niemand von uns weiß, was morgen ist. Du kannst nur Heute leben. Genieße es und sei dankbar...

 


lebe bedingungslos, denn das ist der schlüssel, um wahrhaftig glücklich zu sein.

 

 Wir Menschen (Homo sapiens), denken, fühlen anders als Hunde. Das ist mir bewusst, doch...

Ist es notwendig, dass wir uns ständig beklagen, reklamieren,(ich war über 20 Jahren im Verkauf und du kannst dir gar nicht vorstellen, über was die Menschen sich beklagen und reklamieren), sich über Dinge und Menschen aufregen für die wir gar nicht verantwortlich sind?

Was ich weiß. Das ganze leben ist ein Spiegel. Wenn du lächelst, lächelt er zurück. Auch unsere Hunde sind ein Spiegel und reflektieren unser Verhalten. Und das ziemlich deutlich, sofern wir es verstehen und lesen können. 

 

Hunde leben Bedingungslos. Aber auch sie kennen das Imponierverhalten und setzen die Fassadentechnik gekonnt ein. Übrigens wir Menschen auch. Manchmal mehr Schein als Sein.

Hunde werten und bewerten nicht. Sie haben keine vorurteile - sie sind einfach. Sie machen sie keine Gedanken über dies und das, sie akzeptieren dich bedingungslos - so wie wir einfach sind. 

 

Können wir das Menschen auch? Ich wünschte es mir so sehr...Einfach mal für sich sein, egal was der andere tut oder sagt, man muss nicht immer alles werten & bewerten. 

Vieles müssen wir wieder lernen, ja sogar das glücklich sein...Ist das nicht traurig...?

Hunde müssen es nicht lernen - sie sind es einfach. Jeden Tag.

 

Egal ob Führung - Leader oder Lebensweisheiten - wir alle können von unseren Hunden enorm viel mitnehmen, wenn wir uns öffnen und uns getrauen, auch unser Verhalten zu hinterfragen.

Hunde zeigen uns jeden Tag, auf was es wirklich im Leben ankommt. Nehmen wir es an und machen unser 

Leben zu dem was es ist. Ein Geschenk!

 

 

du warst und bist alles für mich. in meinem herzen lebst du für immer weiter.