der leader - motiviert - inspiriert - leidenschaftlich

Ein Leader sein heisst, einen menschen so weit bringen, dass er das tut, was sie wollen, nicht weil er muss, sondern, weil er es will. dwight eisenhower

 

 

In meiner Vergangenheit "führte ich viele Menschen. Doch ich sehe mich als Leader, jemand,

der die Menschen inspiriert - einlädt & ermutigt, das Beste aus sich selbst und aus seinem Hund zu machen.

Menschen zu motivieren ist relativ leicht, doch den Menschen zu zeigen, wie sie sich selbst motivieren können, ist anspruchsvoller.

 

Ist natürlich verständlich, dass wir dem Hund nicht sagen können, jetzt motiviere dich mal selbst. Da braucht es 

schon etwas mehr Inspiration.

Als Leader bin ich täglich motiviert - inspiriert & leidenschaftlich. Ich kenne meine Stärken, aber auch meine Schwächen und

in meiner täglichen Arbeit mit Hunden & Menschen bin ich authentisch, präsent und lebe bewusst meine Werte. 

 

Ordne deinen Hund nicht "Unter - sondern "Ein.

Urs Hengartner

 

Doch was bedeutet überhaupt Leadership? 

 

Jeder von uns glaubt, was eine gute Führung ausmacht, wenn es jedoch ankommt, den Begriff zu definieren, ist die Sache nicht so ganz einfach. Für einige bedeutet Leadership Motivation, für andere ist es Synonym für Ergebnisse und für andere handelt es sich um Inspiration. Auf alle Fälle können wir Leadership definieren, in dem wir uns auf einige gemeinsame Elemente stützen, mit denen wir übereinstimmen.

 

 


1. vision

Führen bedeutet eine Vision zu haben und diese mit anderen zu teilen.


2. empathie (Einfühlungsvermögen)

Einer der wichtigsten Eigenschaften aller Leader, die die Grundlage des Erfolgs bildet, ist emotionelle Intelligenz. 


3. motivation

Der Leader versteht wie kein anderer zu motivieren. 


4. inspiration

Der Leader beherrscht die Kunst, die Menschen nicht nur zu motivieren, sondern sie auch bewusst zu inspirieren. 


5. Leidenschaftlich

Ein Leader ist in allem was er tut, Leidenschaftlich und macht seine Tätigkeit mit voller Hingabe. 


echte leader schauen nicht in erziehungs- und führungsbücher, sondern in die augen ihrer mitarbeiter. das gilt auch für unsere hunde!!